Der einzige Weg, wie der Prime sich versichern kann, dass Sie qualitativ hochwertige Arbeit, pünktlich und innerhalb des Budgets, tun können, ist, Ihre Systeme zu überprüfen und sie genehmigen zu lassen. Der Tag des “Pal” oder “Buddy” auf der ersten Ebene, der einen Vertrag nur auf die Zusicherung eines Eigentümers ausgibt, dass das Unternehmen das benötigte Produkt liefern kann, gehört der Vergangenheit an. Viele kleine Unternehmen, die diese Art von Beziehung hatten, haben zu ihrem Leidwesen festgestellt, dass es immer noch eine Art Qualitätskontrollsystem haben muss. Sie müssen Also Ihr Unternehmen auf eine Weise vermarkten, die Sie vorher vielleicht nicht hätten tun müssen. In vielen Fällen wird es für einen Hauptauftragnehmer notwendig oder wünschenswert sein, die Qualitätsanforderungen an den Subunternehmer weiterzugeben. Warum? Der Hauptauftragnehmer ist für die Qualität der von den Unterauftragnehmern oder Lieferanten gelieferten Materialien verantwortlich, und es liegt in seinem besten Interesse sicherzustellen, dass alle Lieferanten in der Lage sind, die Materialien zur Verfügung zu stellen und die Qualitätsanforderungen des Hauptauftrags zu erfüllen. ISO 14000 ist ein Managementsystemstandard, kein Leistungsstandard. Es soll für Unternehmen aller Formen und Größen auf der ganzen Welt gelten. Der Standard erfordert keine spezifischen Umweltziele. Bevor wir unsere Diskussion über ISO-Normen beenden, möchten wir ISO 14001 erwähnen, einen neuen internationalen Standard für Umweltmanagementsysteme (EMS). Die ISO 14000-Serie ist ein freiwilliges Regelwerk, das Organisationen dazu anregen soll, sich systematisch mit den Umweltauswirkungen ihrer Aktivitäten zu befassen. Ziel ist es, ein international anerkanntes gemeinsames Konzept für Umweltmanagementsysteme zu etablieren, das zu einem verbesserten Umweltschutz und zum Abbau von Hemmnissen für den internationalen Handel führt. Diese Option wird jedoch nur ausgeübt, wenn die Produktqualitätshistorie ausgezeichnet ist.

Wenn sie ausgeübt wird, werden die Auftragnehmer vom Inspektor schriftlich darüber informiert, dass das Konformitätszertifikatsverfahren anwendbar ist und das Unternehmen versenden kann. Ohne diese schriftliche Mitteilung muss der Auftragnehmer vor dem Versand mit einer regelmäßigen Überprüfung des Produkts rechnen. Denken Sie daran, dass das Konformitätszertifikat der Regierung dient, nicht dem Auftragnehmer. Wenn die Regierung Produkte oder Dienstleistungen von Ihrem Unternehmen erwirbt, unterliegen Sie daher einem ganz bestimmten Qualitätsstandard, wie in Ihrem Vertrag angegeben. Das Niveau und die Art des Qualitätsstandards, die Sie erfüllen müssen, hängt vom Produkt oder der Zustellung ab. Beispielsweise würde eine umfangreiche Qualitätsanforderung wahrscheinlich nicht gestellt, wenn Sie einen nicht komplexen Artikel herstellen, da einfache Messungen oder Tests in der Lage wären, festzustellen, ob sie den Vertragsanforderungen entsprechen.